08.03.2013
Haustein: Erfolgreiche Reise nach Prag!
(DTPA/MT) BERLIN: Anlässlich der Delegationsreise der Deutsch-Tschechischen Parlamentariergruppe nach Prag erklärt der sächsische FDP-Bundestagsabgeordnete Heinz-Peter Haustein: "Gemeinsam mit einem weiteren Vertreter der Deutsch-Tschechischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag hatte ich vom 5. bis 6. März 2013 die Gelegenheit die Tschechische Republik zu besuchen und mich vor Ort für eine Intensivierung der Zusammenarbeit stark zu machen. Auf unserem Programm standen zahlreiche Gespräche, u.a. mit dem Deutschen Botschafter in Prag, Detlef Lingemann und seinem Stellvertreter Ingo von Voss, dem tschechischen Vizeaußenminister, Jiri Schneider, dem Vizevorsitzenden des Abgeordnetenhauses, Jiri Oliva und hochrangigen Vertretern des Auslands- und Umweltausschusses.
Im Mittelpunkt des Interesses waren dabei vornehmlich außenpolitische Themen und Fragen zur EU-Osterweiterung, der Europapolitik und der Energiepolitik. Während der Atomausstieg hierzulande bereits beschlossene Sache ist, plant die Tschechische Republik den weiteren Ausbau der Kernenergie. Ihr Anteil an der Energieversorgung soll schon bald von 24 Prozent auf 60 Prozent steigen.
Ziel der Reise war es jedoch auch auf lokale Problematiken, wie die Windparkprojekte in Moldava und Mníšek oder die Luftbelastungen im Erzgebirgskreis aufmerksam zu machen. Als Bürgermeister von Deutschneudorf im Erzgebirge, einem kleinen Ort unmittelbar an der tschechischen Grenze, liegt mir die Bewahrung des Natur- und Landschaftsschutzgebietes im deutsch-tschechischen Erzgebirgskamm natürlich sehr am Herzen. Daher freue ich mich besonders über die fruchtbaren Gespräche mit dem Botschafter, seinem Gesandten und unseren tschechischen Parlamentskollegen."

Copyright © 2013 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!