31.01.2013
Krauß: Kampf gegen Crystal ist richtig
(DTPA/MT) DRESDEN: Zur Ankündigung des tschechischen Innenministeriums, stärker gegen die Synthetikdroge Crystal Meth vorzugehen, erklärt der sozialpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Alexander Krauß: "Ich begrüße die Entscheidung der Tschechischen Regierung ausdrücklich, künftig stärker gegen den Besitz, Handel und Schmuggel mit der gefährlichen Droge Crystal vorzugehen. Die Einrichtung einer Arbeitsgruppe von Zoll, Polizei und Gesundheitsbehörden ist ein erster richtiger Schritt. Tschechien verschließt endlich nicht mehr die Augen vor der Drogenschwemme, die besonders Sachsen in Mitleidenschaft gezogen hat", so Krauß.
2011 ist der Beratungsbedarf zu Crystal im Freistaat um 30 Prozent gestiegen, zwischen Januar und August 2012 noch einmal um weitere 40 Prozent. "Die liberale Drogenpolitik der vergangenen Jahre in Tschechien hat nicht nur viel Leid über die Abhängigen in Sachsen gebracht, sondern uns auch Millionen gekostet", sagte der CDU-Sozialpolitiker.
Positiv sei auch die geplante Verschärfung der Regelungen zum Crystalbesitz zu werten. "Die Droge Crystal ist in ihrer Gefährlichkeit mit einer Waffe zu vergleichen: Häufig wird das Gehirn so stark geschädigt, dass die Konsumenten zeitlebens krank sind. Deswegen ist der Besitz solcher Drogen auch kein Kavaliersdelikt. Bei der Bekämpfung von Crystal sollten die Polizeibehörden Tschechiens und Sachsens deshalb noch enger zusammenarbeiten", so Alexander Krauß (Bild; KJ-Archiv) abschließend.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2013 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!