22.09.2000
Minister Naumann in Tschechien
(DTPA) PRAG: Der deutsche Staatsminister Dr. Michael Naumann hat am 22. September die tschechische Hauptstadt Prag besucht. Er nahm an der internationalen Konferenz "Economy and Culture: A Partnership for the 21st Century" teil. Die Tagung bildete den Auftakt des Gipfels, den Weltbank und Internationaler Währungsfonds vom 24. bis 28. September in Prag abhalten. Zugleich ist die Tagung Teil des Programms, das Prag als diesjährige Kulturstadt Europas ausrichtet.
Ein weiterer Punkt auf dem Reiseprogramms des Staatsministers war der Besuch der Teyn-Kirche am Altstädter Ring. In der Teyn-Kirche wurde am 17. September nach mehrjähriger Restaurierung die vom Kölner Orgelbaumeister Johann Heinrich Mundt im Jahre 1671 erbaute größte böhmische Orgel des Hochbarocks wieder geweiht. Die Orgelweihe geschah im Rahmen der vom Bund geförderten Veranstaltungsreihe "Dies internationales Pragenses organi Teynensis".
Die kostbare Orgel war im Laufe der Zeit unspielbar geworden, da die nötigen finanziellen Mittel für eine kontinuierliche Instandhaltung fehlten. Mit finanzieller Förderung durch die Bundesregierung Deutschland in Höhe von 1,2 Millionen Mark konnte jetzt die Orgel durch eine deutsche Orgelbaufirma restauriert werden. Das in Bonn ansässige "Institut für deutsche Musikkultur im östlichen Europa" übernahm die wissenschaftliche Begleitung.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!