23.11.2012
In den Sommerferien Tschechisch lernen
(DTPA/MT) DRESDEN: Schüler, die während der sechswöchigen Sommerferienzeit Lust haben, ihre Sprachkenntnisse in Tschechisch weiter zu verbessern, können sich noch bis zum 16. Dezember 2012 für die Ferienakademie anmelden. Gemeinsam mit Gleichaltrigen haben die Jugendlichen dort die Möglichkeit, sich fernab vom Schulstress auf die Prüfungen zu einem international anerkannten Sprachzertifikat vorzubereiten. Die Acht- bis Elftklässler müssen als Voraussetzung bereits gute Tschechisch-Kenntnisse mitbringen. Im vergangenen Schuljahr lernten rund 2.600 sächsische Schüler im Unterricht oder in Arbeitsgemeinschaften Tschechisch.
"Eine Woche der sechswöchigen Ferien ins Tschechisch-Lernen zu investieren, zahlt sich am Ende doppelt wieder aus", so Kultusministerin Brunhild Kurth, die die Jugendlichen dazu ermuntert, sich bei der Ferienakademie anzumelden. "Tschechisch kann nicht jeder. Schüler die neben Englisch auch diese Sprache gut beherrschen, haben in Zukunft einen großen Vorteil. Das internationale Sprachenzertifikat ist bei Unternehmen sehr anerkannt und kann den Start ins spätere Berufsleben erleichtern. Gerade jetzt, in Zeiten der Globalisierung und wo die wirtschaftlichen Beziehungen zu unseren osteuropäischen Nachbarn immer wichtiger werden", betonte Kurth. Wie auch das englische Cambridge-Zertifikat und das französische DELF-Zertifikat ermöglicht das Tschechische zudem einen erleichterten Zugang zu ausländischen Universitäten.
Die Ferienakademie findet vom 21. bis 28. Juli 2013 in Dresden statt. Neben einem intensiven Sprachunterricht mit tschechischen Lehrkräften ist auch für genügend Spaß und Ferienlaune gesorgt, z. B. mit einer Sprach-Ralley in Ústi nad Labem. Das Projekt wird von der Brücke/Most-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Bildungsagentur angeboten.
Die Anmeldung zur Ferienakademie erfolgt unter: http://www.bruecke-most-stiftung.de. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 70 Euro enthält die Kosten für Übernachtung, Vollverpflegung, Programm sowie die Prüfungsgebühr.

Copyright © 2012 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!