28.03.2002
Höchststrafe für eine Mörderin aus Tachau
(DTPA/DH) PRAG: Das Oberste Gericht in Prag hat die 20-jährige Tschechin Vladimira Cermáková aus Tachau zu einer Gefängnisstrafe von 13 Jahren verurteilt. Die Studentin habe den 54-jährigen deutschen Touristen Leonard Willigorka brutal ermordet, stellte das Gericht fest.
Im September 2000 hatte sie ihr Opfer in eine abgelegene Garage am Stadtrand von Tachau gelockt. Dort wurde Willigorka von ihren beiden gleichaltrigen Komplizen zusammengeschlagen und gefesselt. Anschließend wurde ihm ein Jutesack über den Kopf gezogen, berichtet die in Hof erscheinende „Frankenpost“. Angeblich hat die Studentin ihren Mittätern versprochen, ihn später zu befreien. Das Gangster-Trio ist dann mit dem Mercedes des Opfers weggefahren, der Tourist erstickte qualvoll. Das Gericht sah in der Angeklagten den Kopf der Bande, die Komplizen kamen mit sechs und acht Jahren Gefängnis davon.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!