06.09.2012
Neue deutsch-tschechische Kleinprojekte bewilligt
(DTPA/MT) KARLOVY VARY: Am 5. September fand turnusgemäß in Karlovy Vary ein weiterer Lokaler Lenkungsausschuss des gemeinsamen Kleinprojektefonds der EUREGIO EGRENSIS statt. Während des dritten Lenkungsausschusses in diesem Jahr wurden 16 Projekte beschlossen und erhalten Fördermittel in Höhe von insgesamt 144.230 Euro.
Hervorzuheben ist das Projekt "Grenzüberschreitende Geocaching Erlebnisrouten" des Sportpark Rabenberg e.V. Im Rahmen dieses Projektes entstehen rund um den Rabenberg vier Geocaching Erlebnisrouten. Entlang des bereits bestehenden, grenzüberschreitenden Wanderwegenetzes werden Koordinatenpunkte installiert, welche mittels GPS gefunden werden müssen. An diesen Punkten sind Fragen bzw. Aufgaben hinterlegt, die den weiteren Weg weisen. Dieses Natur-Geocaching soll vor allem Jugendliche und junge Familien dazu animieren den erzgebirgischen Wald, seine Flora und Fauna sowie die Geschichte und Tradition des Erzgebirges beiderseits der Grenze zu entdecken.
In einem vergangenen Projekt haben zwischen den Kindergärten in Plesná und Bad Brambach bereits erste gemeinsame Begegnungen stattgefunden. Mit dem Nachfolgeprojekt "Zwergentreff" sollen diese Beziehungen weiter ausgebaut und vertieft werden. Beide Kindergärten werden sich im Laufe des kommenden Jahres treffen und miteinander deutsche und tschechische Feste und Feiertage kennenlernen und begehen. Gemeinsam lernen die Kindergartenkinder in Sprachanimationen Lieder und erste Worte in der jeweiligen Fremdsprache. Nicht nur die Kinder sollen von diesem grenzübergreifenden Projekt profitieren, auch die Erzieherinnen beider Kindertagesstätten werden an einem schöpferischen Nachmittag teilnehmen. Durch diese Treffen sollen sowohl die Zusammenarbeit als auch die Kommunikation zwischen beiden Kindergärten verbessert werden. Den Abschluss des Projekts bildet ein Zuckertütenfest bei dem die Schulanfänger beider Kindergärten verabschiedet werden.
Außerdem wird eine Wander- und Freizeitkarte zum sächsisch-böhmischen "Kammgebiet" gefördert, hier ist der Projektträger die Stadt Eibenstock.
Schüler der Goetheschule in Breitenbrunn beschäftigen sich zusammen mit Kindern aus Tou˛im mit dem Thema ‚Mittelalter‘. Bei den geplanten Exkursionen können die Kinder aus beiden Ländern etwas über die gemeinsame Geschichte der Region erfahren.
Über den deutsch-tschechischen Kleinprojektefonds können noch bis Juli 2014 weitere Projekte gefördert werden. Interessierte Bürger, Vereine und Gemeinden finden nähere Informationen auf der Internetseite der Euregio Egrensis: http://www.euregioegrensis.de. Die zuständige Mitarbeiterin, Frau Petra Klein, beantwortet gern alle Fragen per Telefon oder bei einem Beratungstermin in der Geschäftsstelle in Plauen (Tel. 03741 180-8758).

Copyright © 2012 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!