21.09.2000
Sächsisch-tschechische Kooperationsbörse
(DTPA) AUE: Heute fand im Kulturhaus Aue eine sächsisch-tschechische Kooperationsbörse statt. In Fortsetzung einer bereits bewährten Tradition wurde diese Veranstaltung gemeinsam von der Industrie- und Handelskammer Südwestsachsen, dem IHK-Kontaktzentrum für sächsisch-tschechische Wirtschaftskooperation und der Kreissparkasse Aue-Schwarzenberg vorbereitet.
Die deutschen und tschechischen Firmen, die in Aue heute vetreten waren, kamen aus den Branchen Metall, Kunststoff, Elektrik/Elektronik sowie Holz- und Papier-Verpackungen.
Unter dem Motto "Informieren - Kontaktieren - Kooperieren" konnte über die Leistungsfähigkeit und Kooperationsmöglichkeit der Partner informiert werden. Die Börse bot außerdem die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und gemeinsame Schritte vorzubereiten, um die Auftragslage der Unternehmen zu verbessern.
Ein Fachforum beschäftigt sich mit dem Thema "Grenzüberschreitende Wirtschaftskooperationen zwischen Böhmen und Sachsen".
Bild zur Nachricht

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!