14.08.2012
Eine Woche im grünen Herzen der EUREGIO
(DTPA/MTL) ASCH: "Hier in Doubrava befinden Sie sich im Herzen der Euroregion Egrensis. Genau hier im Dreiländereck können Sie alle gemeinsam eine unbeschwerte Woche verbringen und die Natur direkt vor der ‚Haustür’ genießen." Mit diesen Worten begrüßte der Bürgermeister der Stadt Asch, Herr Bla˛ek die Teilnehmer des diesjährigen Jugendsommerlagers der EUREGIO EGRENSIS.
Vom 07.08.2012 bis 13.08.2012 verbrachten 45 Jugendliche aus Bayern, Sachsen/Thüringen und Böhmen eine gemeinsame Woche im Rahmen des Feriencamps der EUREGIO EGRENSIS in Doubrava bei Asch. Das Jugendsommerlager fand in diesem Jahr bereits zum 21. Mal und turnusgemäß im Gebiet der böhmischen Arbeitsgemeinschaft statt.
Das abwechslungsreiche Programm sah auch in diesem Jahr wieder tägliche Sprachanimationen vor. Zwei Sprachanimateurinnen brachten den Jungen und Mädchen auf spielerische Art und Weise die Sprache des jeweiligen Nachbarlandes näher.
Neben Ausflügen nach Marienbad, Franzensbad, Schloss Königswart und Burg Loket stand auch die Besichtigung des Schlosses Becov auf dem Programm. Nach einer allgemeinen Führung durch das Renaissance-Schloss besichtigten die Jugendlichen eine sehr informative Ausstellung über den Maurus-Schrein. Dieser gilt in der Tschechischen Republik als die außerordentlichste Sehenswürdigkeit der Goldschmiedekunst.
Das diesjährige Sommerlager stand unter dem Motto ‚Wald’. Die Gruppe besuchte das Naturschutzgebiet Soos (eine Moorlandschaft bei Cheb) und erkundete unter fachkundiger Anleitung die umliegenden Wälder Doubravas. Bei kleinen Spielen, wie etwa der Ameisen-Olympiade lernten die Teilnehmer das Ökosystem Wald in einem neuen Blickwinkel zu betrachten.
Sowohl die teilnehmenden Jugendlichen als auch die Betreuer genossen die gemeinsame Zeit sehr und hatten während der vergangenen Woche viel Spaß zusammen. Einige Kinder verabredeten sich schon fürs nächste Jahr. Dann findet das Jugendsommerlager in Bayern statt. (Bericht/Foto: Berit Neumann)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2012 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!