21.03.2002
Buchmesse-Akademie zur Osterweiterung
(DTPA/DH) LEIPZIG: Das sich verändernde Europa wird das Schwerpunktthema der Buchmesse-Akademie im Forum Neues Europa sein. Die Teilnehmer wollen sich nicht nicht mit politischen Visionen, Verlautbarungen und Absichtserklärungen beschäftigen, sondern Raum für nachdenkliche Gespräche schaffen, teilte die Buchmesse mit. „Die einzelnen Veranstaltungen gehen vom Stand der Dinge beim Zusammenwachsen der bereits assoziierten Länder und der EU-Beitrittskandidaten aus. Das findet gewöhnlich nicht auf Kongressen, sondern auf Autobahnen, in Zügen, Basaren und an Grenzübergängen statt“, so ein Sprecher der Messe.
"Kriechströme - Europa von unten. Über Schmugglerzüge, LKW-Staus und Basare" lautet der Titel der Veranstaltung. Die Podiumsdiskussion vereint morgen "Experten" vom Buchautor über den Spediteur bis hin zum Wissenschaftler.
Die Buchmesse-Akademie veranstaltet die Leipziger Messe gemeinsam mit der Universität Leipzig.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!