18.03.2002
Böhmische Wochen enden mit Musik
(DTPA/MT) SCHLETTAU: Die ersten Böhmischen Wochen auf Schloss Schlettau sind Geschichte. Mit der Veranstaltung "Musik und Literatur aus Tschechien" gingen am 16. März zwei Wochen zu Ende, die im Zeichen gutnachbarlicher Beziehungen standen.
Es gab mehrfach Begegnungen in den unterschiedlichsten Bereichen: Handwerk, Kunst, Musik oder Politik. Jugendliche haben miteinander gesprochen, Frauen den Frauentag gemeinsam verbracht. Lokalpolitiker aus beiden Ländern trafen sich zum Erfahrungsaustausch. Es wurde gemeinsam gearbeitet, typisch tschechisch musiziert und gekocht.
Beim Abschlusskonzert brachten Hartmut Schill, Laura und Matthias Nantay sowie Valeri Botchevarov Werke von Smetana und Dvorak zu Gehör. Gerd Schlott las Texte von Hašek, Neruda und anderen (Bild). Unter den Gästen waren der Bürgermeister von Misto und der Direktor des Kreismuseums Chomutov.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!