02.07.2012
Sternfahrten grenzenlos zum Bahnjubiläum
(DTPA/FM) ERZGEBIRGE: Der Mittelstandsoffensive der Bahn Ende der 90er Jahre ist die Entstehung der Erzgebirgsbahn zu verdanken. Im Rahmen des Pilotprojektes Regionetz Erzgebirgsbahn wurden ab 2002 220 Kilometer zu einem Netz verknüpft. Das zehnjährige Betriebsjubiläum wurde im Juni in Cranzahl gefeiert. Der Endbahnhof der Erzgebirgsbahn Richtung Oberwiesenthal war aber nicht zufällig gewählt. Die Schmalspurbahn Cranzahl – Kurort Oberwiesenthal (Fichtelbergbahn) wurde 1896 bis 1897 gebaut und ist seitdem nahezu ununterbrochen in Betrieb. Sie feierte Anfang Juni zeitgleich ihr 115-jähriges Streckenjubiläum.
"Sternfahrten grenzenlos" war das Motto des Eisenbahn- und Familienfestes, bei dem 52 Züge den Bahnhof Cranzahl anfuhren. Das Eisenbahnjubiläum bot natürlich auch Gelegenheit, zurückzublicken. Schöne und weniger schöne Erinnerungen liegen da wie so oft nah beieinander. Doch die positiven überwiegen, etwa die Wiederherstellung grenzüberschreitender Verbindungen oder die Entwicklung der Fahrgastzahlen. "Wir hatten zum Start der Erzgebirgsbahn am Tag etwa 1500 Fahrgäste. Einige Strecken waren schon nicht mehr befahrbar, andere nur noch mit 20 bis 30 km/h. Nach der Sanierung sind die Fahrgastzahlen stetig gewachsen. Heute haben wir täglich etwa 5000 Fahrgäste." resümierte Lutz Mehlhorn als Chef der Erzgebirgsbahn.
Die schlimmsten Erinnerungen verbindet Mehlhorn mit dem Hochwasser 2002, als die noch junge DB-Tochter zusehen musste, wie teils schon sanierte Abschnitte im wahrsten Sinne des Worte den Bach runter gingen. Im November 2002 waren die Schäden behoben - und 2007 das gesamte Streckennetz saniert. 2012 - wieder fünf Jahre später - wurde gefeiert. "Die Entwicklung ist positiv, doch wir sind noch nicht da, wo wir hin wollen", machte Lutz Mehlhorn aber auch klar, dass es keinen Grund gibt, sich auszuruhen...
Bild zur Nachricht

Copyright © 2012 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!