20.09.2000
Lückenschluss im "EGRONET"
(DTPA) JOHANNGEORGENSTADT/KLINGENTHAL: Am Wochenende werden im grenzüberschreitenden Bahnverkehr zwei Lücken geschlossen. Am Samstag wird die Bahnstrecke Zwickau-Karlovy Vary wieder durchgängig für den Verkehr freigegeben. Seit Juli 2000 war der Abschnitt Schwarzenberg-Johanngeorgenstadt saniert worden. Zuvor hatte die Deutsche Bahn AG den Verkehr wegen gravierender Mängel der Gleisanlagen ausgesetzt. Die Sperrung der Strecke, die Bestandteil eines exterritorialen EXPO-Projektes ist, fiel paradoxerweise genau in die Anfangszeit der EXPO. Die Übernahme der Sanierungskosten durch den Freistaat hat die Bahnverbindung möglicherweise vor der Stilllegung gerettet.
Am Samstag wird außerdem das sanierte Bahnhofsgebäude in Johanngeorgenstadt sowie die Schnittstelle Bahn/Bus übergeben. Die Grenzstadt feiert aus diesen Gründen ein Bahnhofsfest.
Ein zweite Lücke wird am Sonntag in Klingenthal geschlossen. Mit dem Einschub einer Stahlbogenbrücke am Grenzübergang Richtung Kraslice wird eine neue Zugverbindung nach Böhmen fertig gestellt. Die Brücke löst den provisorischen Bau ab, der im Frühjahr 2000 die erste Zugfahrt über die Grenze ermöglicht hatte.
Mit dem Abriss der baufälligen Bahnbrücke 1976 war vor einem Vierteljahrhundert die Hoffnung gestorben, den seit Ende des Krieges ruhenden Verkehr zwischen den beiden sozialistischen Ländern wieder aufzunehmen. Der neuerliche Lückenschluss ist im vogtländischen Grenzort der Anlass für ein Brückenfest.
Von Zwickau kann man jetzt über Klingenthal und Sokolov nach Karlovy Vary fahren. Der Ring schließt sich über den Erzgebirgskamm Richtung Johanngeorgenstadt, Aue nach Zwickau. Das Euroregionale ÖPNV-System soll die kulturhistorisch gewachsenen Beziehungen zwischen Erzgebirge, Böhmen, dem Vogtland sowie Bayern und Thüringen fördern. Auch nach der EXPO, wenn, so die Hoffnung eines Fahrgastes "nicht nur Bahnangestellte die Strecke nutzen".
Bild zur Nachricht

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!