12.03.2002
Eurogymnasium Johanngeorgenstadt?
(DTPA/MT) JOHANNGEORGENSTADT: Wenn die Politik mitspielt, dann hat Johanngeorgenstadt bald ein deutsch-tschechisches Eurogymnasium. Zumindest nimmt diese Idee in der Schwibbogenstadt immer mehr Gestalt an. Wie beim Tag der offenen Tür am Pestalozzi-Gymnasium am 9. März deutlich wurde, ist das Interesse auf tschechischer Seite durchaus vorhanden. Zwei Schüler aus dem Nachbarland besuchen derzeit in Johanngeorgenstadt die 10. Klasse. Weitere rund 15 Schüler würden am liebsten sofort das Gymnasium in der deutschen Grenzstadt besuchen. Gemeinsam mit ihren Eltern hatten sie die Gelegenheit genutzt, um die Schule zu inspizieren.
Aber auch von zukünftigen Gymnasiasten aus Johanngeorgenstadt und den deutschen Nachbarorten wurde der Tag der offenen Tür gut angenommen (Bild).
Ein deutsch-tschechisches Eurogymnasium gibt es in Sachsen bisher nur in Pirna. Die Johanngeorgenstädter wollen allerdings das dortige Modell, bei dem die tschechischen Schüler im Internat untergebracht sind, nicht kopieren. Es sollen neue, der Grenzlage von Johanngeorgenstadt entsprechende Wege gefunden werden.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!