04.06.2012
Wanderung verbindet Deutsche und Tschechen
(DTPA/MT) SCHLETTAU: Mindestens einmal jährlich werden das Schloss Schlettau in Deutschland und die Burg Hassenstein in Tschechien in einem Atemzug genannt. Nämlich dann, wenn die grenzüberschreitende Traditionswanderung startet, die beide Orte verbindet.
Da in diesem Jahr die Strecke entlang dem Plateau des Erzgebirgskammes von Tschechien nach Deutschland führte, nutzten zahlreiche deutsche Teilnehmer am 2. Juni den Bustransfer ins tschechische Misto. Die Wanderung wurde zum 16. Mal ausgetragen.

Bild: Wanderer treffen sich am Morgen des 2. Juni vor dem Schloss Schlettau.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2012 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!