04.01.2012
Deutsch-tschechische Themen bei Forum
(DTPA/MTL) SCHÖNSEE: Bereits zum 4. Mal veranstaltet das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) Schönsee am 13. März ab 13 Uhr das Forum "Wissenschaft ohne Grenzen - grenzüberschreitende Studien im Fokus". Studierenden, Absolventen und Mitarbeitern universitärer Projekte, die sich in ihren Abschlussarbeiten mit grenzüberschreitenden Themen befasst haben oder derzeit befassen, bietet das Forum Gelegenheit, ihre Arbeiten der Öffentlichkeit vorzustellen. Anmeldungen für ein Kurzreferat sind bis 10. Februar möglich.
Das 4. Forum "Wissenschaft ohne Grenzen - grenzüberschreitende Studien im Fokus" ist Teil des Projekts "Kultur ohne Grenzen | Kultura bez hranic – Begegnung Bayern Böhmen", das im November 2011 mit Förderung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds startete. Das CeBB fungiert seit 2006 als Kulturdrehscheibe und beim Forum Wissenschaft als Begegnungsort für den Informations- und Meinungsaustausch zwischen Studenten, Absolventen und Vertretern von Hochschulen aus Bayern und Tschechien. Studenten und Absolventen sind eingeladen, als Referenten oder Gäste am Forum teilzunehmen. Studenten, die im Jahr 2012 an einer Bachelor-, Master-, Diplom- oder Doktorarbeit zu einem Thema mit deutsch-tschechischem Bezug schreiben bzw. die Arbeit im Jahr 2011 abgegeben haben, können über ihre wissenschaftlichen Arbeiten bzw. Forschungen referieren. Die Wissenschaftler stellen die wesentlichen Inhalte ihrer Arbeit kurz vor und beantworten im Anschluss Fragen, die sich in der Diskussion mit den Forumsgästen ergeben.
Das Forum findet in Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen der bayerischen und tschechischen Nachbarregionen statt. Referenten und Forumsgäste erhalten interessante Einblicke in wissenschaftliche Projekte und aktuelle Forschungen. Es bietet eine Diskussionsplattform und eine gute Möglichkeit, Kontakte zu Studenten, Dozenten, Professoren und weiteren Gästen zu knüpfen. Von Regensburg und Pilsen wird ein Bustransfer organisiert, der Interessierte zur Veranstaltung nach Schönsee und zurück bringt.
Junge Wissenschaftler, die Ihre Arbeiten bzw. Projekte beim Forum "Wissenschaft ohne Grenzen" vorstellen möchten, melden sich bitte bis 10.02.12 bei CeBB-Mitarbeiterin Maika Victor, Tel.: 09674 924877, maika.victor@cebb.de.
Die Themen der Arbeiten, die die Referenten am 13.03.12 vorstellen, werden Ende Februar mit dem detaillierten Programm der Veranstaltung in der Presse und unter http://www.bbkult.net veröffentlicht.

Copyright © 2012 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!