17.09.2000
Künstler gestalten "Grenzfahrt 21"
(MT) CHEMNITZ: Ein Kunstprojekt durchquert vom 20. bis 30. September 2000 das Erzgebirge von Zwickau bis Karlovy Vary (Karlsbad). Künstler und Künstlergruppen aus ganz Deutschland und Tschechien werden in diesem Zeitraum entlang der Bahnstrecke, auf Bahnhöfen und im Zug grenzüberschreitend tätig sein. Objektkunst, Installationen, Servicekunst, Musik und Theater sind dann mit dem regulären Zugverkehr, besonders an den Wochenenden und zu den Hauptverkehrszeiten, erlebbar.
Das Projekt ist eine Initiative des Chemnitzer Künstlerbundes e.V. in Zusammenarbeit mit der Deutschen und Tschechischen Bahn und Euregio Egrensis.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!