12.02.2002
Hochwassergefahr in Tschechien
(DTPA/DH) PRAG: Wegen anhaltender Regenfälle, starkem Wind und der weiterhin für die Jahreszeit zu hohen Temperaturen wird in Tschechien vor dem Ansteigen der Flüsse und Bäche in ihren gebirgigen Oberläufen gewarnt. Rundfunkberichten zufolge verweisen die Meteorologen dabei vor allem auf die Fluss- und Bachläufe des Iser-, Riesen-, Adler- und Altvatergebirges sowie der Beskiden.
In den oberen Gebirgslagen können die auftretenden Niederschläge auch in Schneeregen oder Schnee übergehen.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!