16.09.2000
Havel will Forum zu Fragen der Globalisierung
(DTPA) PRAG: Der tschechische Staatspräsident Vaclav Havel will noch vor dem Treffen von IWF und Weltbank in Prag ein Forum organisieren, an dem IWF- und Weltbankabgeordnete sowie Globalisierungsgegner teilnehmen können. So soll am 23. September auf der Prager Burg eine Debatte mit dem Titel "Praga-dialogi locus" stattfinden, die sich auf die wichtigsten Probleme der gegenwärtigen Gesellschaft beziehen wird, meldet der Tschechische Rundfunk. Der Präsident bot 300 Vertretern aus Regierungskreisen, des Internationalen Währungsfonds, der Weltbank, weltweiten Finanzinstitutionen, nichtregierungsgebundenen Organisationen und
unabhängigen Experten die Teilnahme an der Diskussion an. Die Debatte soll nach Ansicht Havels den Auftakt der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank darstellen.
Ungeachtet dessen bereiten sich die tschechischen und internationelen IWF- und Weltbankgegner auf zahlreiche Protestkundgebungen in der tschechischen Hauptstadt vor.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!