11.11.2011
Kripo bekommt Anruf aus Jachymov
(DTPA/MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Ein Annaberger Kriminalist erhielt am Mittag des 10. November den Anruf seines Kollegen der Polizeidienststelle in Jachymov. Der teilte ihm mit, dass man bei einer Kontrolle im Raum Jachymov (Joachimsthal) zwei Tatverdächtige gestellt habe, die mit einem in Tschechien gestohlenen Pkw Ford unterwegs waren. Im Auto befanden sich Gegenstände, zu denen die Festgenommen keinen Besitznachweis bringen konnten. Die tschechischen Kollegen vermuteten Diebesgut und informierten den Annaberger Kriminalisten.
Dass die Vermutung richtig war, sollte sich gegen 17 Uhr herausstellen. Der Bewohner eines Einfamilienhauses in Annaberg-Buchholz musste bei seiner Rückkehr nach Hause feststellen, dass Einbrecher vor ihm da waren. Die Unbekannten hatten die Terrassentür aufgehebelt und dann im Haus nach Brauchbarem gesucht. Mit einem alten Grammophon, zwei Kameras, zwei externen Festplatten sowie mehreren USB-Sticks, alles im Wert von ca. 1.400 Euro, waren die Täter verschwunden. Genau das Grammophon und die anderen gestohlenen Sachen waren im Ford gefunden worden.
Die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge resümiert: "Wieder einmal hat sich die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit mit den tschechischen Kollegen bewährt. Durch persönliche Kontakte zwischen den Beamten kann so auch auf dem 'kurzen Dienstweg' bei Bedarf schnell reagiert werden. Die Ermittlungen im Fall des Einbruchs in das Einfamilienhaus werden unter Beteiligung des gemeinsamen Zentrums in Petrovice fortgeführt."

Copyright © 2011 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!