04.11.2011
Fotografin aus Ostrova stellt in Dresden aus
(DTPA/MT) DRESDEN: Die Ausstellung "DITA PEPE: SELBSTPORTRÄTS AUS OSTRAVA" des Tschechischen Zentrums Berlin und der Brücke/Most-Stiftung ist bis Ende November im Foyer des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen in Dresden zu sehen.
Die Ausstellung ist eine der Veranstaltungen im Rahmen des 40. Jubiläums der Partnerschaft zwischen den Städten Dresden und Ostrava, die den thematischen Schwerpunkt der 13. Tschechisch-Deutschen Kulturtage in Dresden/Ústí nad Labem und der Euroregion Elbe/Labe bildet. Sie zeigt großformatige Farbaufnahmen der Fotografin Dita Pepe, die in Ostrava lebt und arbeitet.
Die Ausstellung in Dresden ist die vierte Einzelausstellung der Fotografin in Deutschland. Im Jahr 2002 fand ihre erste Einzelausstellung im Altonauer Museum in Hamburg statt, 2007 folgte eine Einzelausstellung ihres Werkes in der ZAK Gallery in Berlin und ein Jahr später im Tschechischen Zentrum Berlin.

Weitere Infos: http://www.tschechische-kulturtage.de

Copyright © 2011 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!