22.01.2002
Neuer Träger für Streetworkprojekt KARO
(DTPA/MT) DRESDEN: Das über die Grenzen des Freistaates Sachsen hinaus bekannte Streetworkteam KARO, das in den tschechischen Städten der Euregio Egrensis Prostituierte betreut, hat seit 1. Januar 2002 einen neuen Träger. Es handelt sich dabei um den Obervogtländischen Verein für Innere Mission Marienstift e.V. (OVV) mit Sitz in Oelsnitz/Vogtland.
Nachdem das DRK Oelsnitz die Trägerschaft nach sieben Jahren abgegeben hatte, war einige Zeit vergangen, ehe wieder ein verlässlicher und kompetenten Träger für dieses Projekt gefunden wurde.
Die vogtländischen Streetworker haben sich durch ihre engagierte Arbeit einen guten Namen gemacht. Das Projekt KARO ist eines von ehemals vier Streetworkprojekten, das weiter gefördert wird. Bei einem anderen Projekt (Dippoldiswalde - Teplice) ist nach Auskunft des Sächsischen Staatsministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend und Familie die Übergabe an einen tschechischen Träger gelungen.
Der OVV werde für eine zweijährige Projektlaufzeit einen Antrag auf europäische Fördermittel im Programm Interreg III mit Kofinanzierung durch das sächsische Gesundheitsministerium stellen. Aufgrund der Modalitäten der Interreg-Förderung werde über den Antrag jedoch erst im Mai durch einen Lenkungsausschuss entschieden, so dass die Förderung erst ab Juni 2002 einsetzen könne. Bis dahin erhalte der OVV vom sächsischen Gesundheitsministerium eine Übergangsfinanzierung für drei Streetworkerstellen und Sachkosten.
Seit 1999 arbeite der OVV nach Aussage des sächsischen Gesundheitsministeriums in der Kultur- und Jugendbildungsstätte ARCHA auf dem Rittergut Schilbach grenzüberschreitend mit der Tschechischen Republik zusammen. Der OVV wolle in der kommenden Projektlaufzeit eine reale Verbesserung der Situation der Frauen und auch der Kinder in der tschechischen Grenzregion, die sich prostituieren, erreichen. Parallel dazu solle das Streetworkerteam KARO ein Konzept zur Prävention von HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten speziell für Freier erarbeiten.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!