19.01.2002
IHK Südwestsachsen spricht über EU-Osterweiterung
(DTPA/MT) CHEMNITZ: Die EU-Erweiterung und die neuen Möglichkeiten des erweiterten gemeinsamen Binnenmarktes stehen am 23. Januar 2002 in der IHK Südwestsachsen in Chemnitz, Straße der Nationen 25, im Mittelpunkt einer gemeinsamen Veranstaltung der IHK Südwestsachsen und der Handwerkskammer Chemnitz.
13 Uhr eröffnen die Hauptgeschäftsführer Ingeborg Schöne, HWK, und Dr. Wolfram Hoschke, IHK Südwestsachsen im Kammersaal die Veranstaltung. Die anschließenden Vorträge beschäftigen sich unter anderem mit Investitionsbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Kooperationsprojekten sowie Maßnahmen des Freistaates Sachsen zur Vorbereitung des EU-Beitritte von Polen und Tschechien.
Ab 16 Uhr finden zwei Workshop-Reihen zu Polen beziehungsweise Tschechien statt.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!