01.07.2011
Fast eine Million Kronen nicht angemeldet
(MT) REITZENHAIN/ERFURT: Am 29. Juni befragten Zöllnerinnen und Zöllner des Hauptzollamtes Erfurt die Insassen eines in der Tschechischen Republik zugelassenen KFZ in Reitzenhain zu Beginn der Kontrolle nach mitgeführtem Bargeld. Sowohl der Fahrer, ein 49-jähriger Staatsangehöriger eines asiatischen Staates, als auch die 47-jährige Beifahrerin gleicher Nationalität, meldeten kein Bargeld an.
Die anschließende Kontrolle brachte dann insgesamt 977.700 Tschechische Kronen, umgerechnet rund 40.000 Euro, zum Vorschein. Die Zöllner fanden das Geld unter anderem in der Kartentasche des Beifahrersitzes, im Handschuhfach, eingewickelt in schwarzer Folie, sowie in der Kleidung der Beifahrerin. Der Fahrer gab an, dass er das Geld für eine Verwandte transportiere.
Das Hauptzollamt Erfurt hat gegen den Fahrer ein Bußgeldverfahren wegen Nichtanmeldens von Bargeld über 10.000 Euro eingeleitet. Bis die Herkunft und der Verwendungszweck des Geldes geklärt sind, verbleibt es in zollamtlicher Verwahrung. (Bildquelle: Hauptzollamt)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2011 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!