07.01.2002
Spidla: Euro ab 2010 auch in Tschechien
(DTPA/DH) PRAG: Etwa im Jahre 2010 könnte die Tschechische Republik dem „Euroland“ angehören und den Euro als nationale Währung einführen. Das sagte der tschechischen Arbeits- und Sozialminister Vladimír Spidla (CSSD) heute der Tagezeitung „Pravo“.
„Da Tschechien voraussichtlich nach im Jahr 2004 Mitglied der Union werde, sei mit der Euro-Einführung etwa 2010 oder 2011 zu rechnen“, so Spidla. Der Chef der tschechischen Sozialdemokraten befürwortete ausdrücklich die Euro-Einführung, da sie einfach sein und eine Gebührensenkung bewirken würde.
Aufgrund der Stärkung des Euro in den letzten Tagen verlor die tschechische Krone leicht an Wert und wurde gestern zu einem Kurs von 1 EUR : 32,10 Kc gehandelt.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!