29.10.2010
Ziel 3/Cil 3 - Perspektiven nach 2013 im Fokus
(DTPA/MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Ziel 3/Cil 3 heißt das Programm, mit dem die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik seit 2007 gefördert wird. Über das Ziel 3-Programm können grenzübergreifende Projekte aus unterschiedlichsten Bereichen des wirtschaftlichen und sozialen Lebens eine finanzielle Unterstützung mit EU-Mitteln erhalten. Vielfältige Projekte sind bereits daraus entstanden und spiegeln die erfolgreiche Zusammenarbeit in der Grenzregion wider.
Im Workshop "Ziel 3/Cil 3 - Erfolge und Perspektiven in der Region Erzgebirge" am 9. November 2010 im Gründerzentrum Annaberg stellen von 13 bis 16 Uhr deutsche und tschechische Projektpartner ihre Arbeit vor. Besonders für Vereine und Kommunen ist dieser Erfahrungsaustausch interessant, geht es doch unter anderem darum, Perspektiven des Programms nach 2013 zu diskutieren. Auch die Kreisstädter "Manufaktur der Träume - Sammlung Erika Pohl-Ströher" als aktuelles Projektbeispiel steht an diesem Nachmittag als Thema auf der Tagesordnung.
Veranstalter des Workshops sind das EUROPE DIRECT - Informationszentrum Erzgebirge und die Sächsisch Tschechische Hochschulinitiative (STHI)/TU Chemnitz.
Anmeldungen zur Teilnahme nimmt bis 2.11.2010 das EU-Informationszentrum entgegen: Telefon 03733 145112, Fax 03733 145145 oder per E-Mail: eu-infozentrum@wfe-erzgebirge.de.

Copyright © 2010 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!