30.11.2001
Temelin: Österreich und Tschechien einig
(DTPA/AKr) BRÜSSEL: Österreich und Tschechien haben sich am Donnerstagabend darauf geeinigt, den Sicherheitsstandard des Kernkraftwerkes Temelin durch Umbauten zu erhöhen. „Nach einem Jahr intensiver Bemühungen haben wir den Streit zwischen der Tschechischen Republik und der Europäischen Union schlichten können“, sagte der EU-Erweiterungskommissar Günter Verheugen. 21 Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit seien geplant. Die Vereinbarung werde in den Vertrag über die Aufnahme in die EU aufgenommen, so Verheugen.
Tschechiens Ministerpräsident Milos Zeman zeigte sich erfreut, dass die EU-Kommission den Mitgliedsstaaten nun empfehlen werde, die Beitritts-Verhandlungen mit seinem Land zum Kapitel Energiepolitik als abgeschlossen zu betrachten. Unter Vermittlung Verheugens hatte Zeman mit Österreichs Kanzler Wolfgang Schüssel den ganzen Tag über verhandelt.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!