02.02.2000
Wieder Lachse in nordböhmischen Flüssen
(DTPA) PRAG/MOST: Nach mehr als 50 Jahren sollen in den nordböhmischen Flüssen Ploucnice, Kamenice und Ohre Lachse wieder heimisch werden. Nach Angaben des Leiters der Verwaltung des tschechischen Naturschutzgebietes Elbsandsteingebirge, Werner Hentschel, werden Umweltschützer 300.000 Jungtiere in den Flüssen der tschechisch-deutschen Grenzregion aussetzen. Die Aktion soll bereits bis Ende April abgeschlossen sein. Die Rückkehr des Lachses in tschechische Gewässer ist Teil des EU-Projektes "Lachs 2000".


Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!