23.11.2001
Kultusminister Rößler: Mehr Europa-Weiterbildung
(DTPA/MT) LEIPZIG: Sachsens Staatsminister für Kultus Dr. Matthias Rößler hat auf dem zweiten Weiterbildungstag in Leipzig am 23. November eine positive Bilanz der Erwachsenenbildung der vergangenen vier Jahre gezogen.
Zu den künftigen Angeboten müssten verstärkt e-Learning, neue Medien/Kommunikation und Europa-Themen gehören. "Sachsen ist das Bundesland mit der längsten Außengrenze zu den künftigen EU-Beitrittskandidaten. In wenigen Jahren werden unsere Nachbarn zur EU gehören. Das ist eine Herausforderung für uns alle. Es bietet aber auch ungeahnte Möglichkeiten - auch für die Weiterbildung. Wir sollten die umfangreichen EU-Fördermittel dafür viel mutiger ausschöpfen", so der Minister. Rößler kündigte außerdem an, dass 2002 erstmals ein mit 50.000 DM dotierter Sächsischer Innovationspreis Weiterbildung ausgeschrieben wird.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!