10.09.2010
Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung
(DTPA/MT) MÜNCHEN: Petr Pithart, Vizepräsident des tschechischen Senats, und Petra Ernstberger, MdB, erhalten den Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung 2010. Der Preis wird am 11. Oktober 2010 in Leipzig verliehen.
Petr Pithart (*1941), ehemaliger Ministerpräsident der tschechischen Teilrepublik (1990-1992) und Präsident des tschechischen Senats (1996-1998; 2000-2004) lehrt an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Prager Karlsuniversität. Petra Ernstberger (*1955), Mitglied des Deutschen Bundestags, ist in der deutsch-tschechischen Parlamentariergruppe und im Beirat des deutsch-tschechischen Gesprächsforums aktiv.
Der Preis wird gemeinsam vom Adalbert Stifter Verein (München), der Brücke-Most-Stiftung (Dresden), dem Collegium Bohemicum (Aussig/Ústí nad Labem), dem Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren, dem Internationalen Kulturverein pro arte vivendi (Berlin) und der Union für gute Nachbarschaft tschechisch- und deutschsprachiger Länder (Prag) verliehen.

Copyright © 2010 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!