22.11.2001
Deutsche und Österreicher kaufen Land auf
(DTPA/AKr) PRAG: Nach Informationen der linken Tageszeitung "Pravo" besitzen in einigen Gebieten Tschechiens Deutsche und Österreicher fast die Hälfte der Agrarflächen. Vor allem in den Grenzregionen kauften tschechische Firmen Land auf. Hinter diesen Unternehmen stünde aber österreichisches und deutsches Kapital. Ausländer dürfen offiziell in Tschechien keine Grundstücke kaufen. Im südmährischen Bezirk Breslav seien zum Beispiel fast 500 Hektar in österreichischer Hand.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!