10.06.2010
Partnerschaftslauf als Symbol der Einheit
(DTPA/FM) ANNABERG-BUCHHOLZ: Am 3. Oktober 2010 begeht Deutschland den 20. Jahrestag der Einheit. Bereits Ende Juni 2010 feiern Weiden in der Oberpfalz und Annaberg-Buchholz das 20. Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft. Auch 20 Jahre nach diesen Ereignissen geht es darum, die innere Einheit Deutschlands zu gestalten und das Haus Europa weiter zu bauen. Ein sichtbares Symbol dafür soll der Städtepartnerschaftslauf Annaberg-Buchholz – Marianske Lazne – Weiden/Oberpfalz werden. Auf einer Länge von 291 km verbindet er Sachsen, die Tschechische Republik und Bayern. Am 25. Juni (19 Uhr) startet der Lauf auf dem Annaberger Marktplatz. Von dort führt die Route über Aue und Klingenthal nach Bayern. Über Rehau und Selb gelangen die Läufer zum Grenzübergang Mähring / Broumov, vom dem aus es noch einen Abstecher nach Marianske Lazne geben wird. Danach nehmen die Läufer die letzte Etappe über Neustadt an der Waldnaab bis nach Weiden in Angriff.
Ziel ist es, innerhalb eines knappen Tages die Oberpfalz zu erreichen. Insgesamt 30 Läufer haben sich angemeldet. Gruppen von vier bis fünf Läufern absolvieren jeweils 10 km, danach wird abgelöst. Ein Begleitbus fährt die Läuferteams von Etappe zu Etappe. Am 26. Juni (gegen 20 Uhr) wird mit der Ankunft in Marianske Lazne gerechnet; am 27. Juni (etwa 11.30 Uhr) soll Zieleinlauf in Weiden sein.

Copyright © 2010 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!