09.06.2010
Ausstellung über sudetendeutsche Sozialdemokratie
(DTPA/FM) HOF: Am 8. Juni wurde im Landratsamt Hof die zeitgeschichtliche Ausstellung "Die sudetendeutsche Sozialdemokratie von der DSAP zur Seliger-Gemeinde" eröffnet. Die Ausstellung gibt mit vierzig großformatigen Schautafeln erstmals einen Überblick über die gesamte Geschichte der sudetendeutschen und tschechischen Sozialdemokraten und liefert dabei erstaunliche und beispielhafte Einsichten in die konfliktreiche Geschichte der deutsch-tschechischen Beziehungen.
"Angesichts bisweilen undifferenzierter öffentlicher Diskussionen der Themen Widerstand, Flucht und Vertreibung ist die Erinnerung an die sudetendeutsche Sozialdemokratie besonders wichtig", betont Pit Fiedler als Mitgestalter. "Denn die 'anderen Deutschen' verteidigten den tschechoslowakischen Staat gegen Hitlerdeutschland, wurden unter der Naziherrschaft verfolgt und nach Ende des Weltkrieges gleichwohl Opfer der Vertreibung oder der mehr oder weniger zwangsweisen Aussiedlung von Hitlergegnern aus der ČSR."
Nach der Präsentation an verschiedenen Orten in Bayern und Tschechien, darunter im Bayerischen Landtag, wird die Ausstellung nun im Landratsamt Hof gezeigt.

Kontakt: Pit Fiedler, Tel. 09287 77587

Copyright © 2010 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!