26.05.2010
Lenkungsausschuss bewilligt 13 Kleinprojekte
(DTPA/MT) PLAUEN: Der Lokale Lenkungsausschuss der Euregio Egrensis hat weitere 13 deutsch-tschechische Kleinprojekte bestätigt. Die Fördermittel für die bewilligten Kleinprojekte betragen insgesamt rund 155.000 Euro.
Hervorzuheben ist ein Projekt, das vom Förderverein des staatlichen Gymnasiums Greiz beantragt wurde. Dieses Vorhaben wurde von Schülern geplant und wird auch von diesen durchgeführt. Dabei wird eine neue Straße "Die Textilstraße – von Greiz über Plauen bis nach Asch" entstehen. Damit soll die jahrhundertlange textile Tradition in der gesamten Region für die Bevölkerung erlebbar gemacht werden, indem an den wichtigsten Punkten der Textilstraße Schautafeln aufgestellt werden.
Aber nicht nur die weit zurückliegende, sondern auch die jüngere Vergangenheit wird durch Kleinprojekte betrachtet. Ein Beispiel: Das Projekt "Die DDR/CSSR Grenze 1961-1989" des Kunstvereins Klaus Renft. Dabei wird durch Analyse von Stasi-Dokumenten und mit Hilfe von Interviews der Zeitzeugen dieses Stück der gemeinsamen Vergangenheit aufgearbeitet. Ebenfalls soll herausgearbeitet werden, wie sich die politische Zusammenarbeit von DDR Stasi und der StB der CSSR auf das Leben der Bevölkerung entlang der Grenze auswirkte. Die gewonnenen Erkenntnisse werden im Folgenden als Grundlage für künftiges Unterrichtsmaterial an Schulen dienen.
Weitere Informationen zu den bereits bestätigten Projekten und detaillierte Informationen zu den Fördermöglichkeiten und Voraussetzungen sind auf der Homepage http://www.euregioegrensis.de zu finden.

Copyright © 2010 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!