08.11.2001
Start für "West Ost Recherche Projekt W.O.R.P."
(DTPA/MT) HOF: Mit der Tagung "Nesthocker, Grenzgänger, Zugvögel" startet an diesem Wochenende (9.11.-11.11.) in Hof das "West Ost Recherche Projekt W.O.R.P.". Es ermöglicht ca. 20 jungen, journalistisch interessierten oder bereits engagierten Leuten für jeweils eine Woche im Nachbarland (Bayern, Böhmen, Sachsen und Thüringen) ein Thema zu recherchieren. Es endet im Mai 2002 mit Auswertungstreffen der Ergebnisse in Plauen und Karlovy Vary. Zu den Medienpartnern zählen Zeitungsredaktionen aus As, Cheb, Hof, Klingenthal, Pilsen, Plauen, Selb, Thierstein, Weiden und Zeulenroda sowie Rundfunkstationen in Pilsen und Hof.
Die einführende Tagung - zu deren Besuch neugierige Menschen ausdrücklich eingeladen sind - heißt "Nesthocker, Grenzgänger, Zugvögel`` und findet vom 9. bis zum 11. November in Hof im Theresienstein, im Kino Central und in der Synagoge statt. Sie thematisiert den Umgang mit dem Anderen und Fremden und trifft damit auf gerade jetzt heftig diskutierte Fragen.
W.O.R.P. wurde vom Fonds Soziokultur für den Wettbewerb um den mit 20.000 DM dotierten "Innovationspreis Soziokultur" nominiert. Der Grund ist der von dem Projekt erwartete Beitrag zum "Dialog der Kulturen".
Gefördert wird das Projekt von "Tandem" aus den KJP-Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Berlin), vom Fonds Soziokultur e.V. (Bonn), von der Stadt Hof und der Euregio Egrensis.
Weitere Informationen zum West Ost Recherche Projekt gibt es unter der Telefonnummer 09287/77587, mit E-Mail bei georg.schatz@gmx.de und im Internet: www.worp-web.de.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!