05.05.2010
"Trockenheit und Dürre werden größten Probleme"
(DTPA/MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Sachsens Umweltminister Frank Kupfer hat heute (05.05.) in Annaberg-Buchholz die 7. Annaberger Klimatage eröffnet. Zwei Tage lang werden rund 100 Klimaexperten aus Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik in der Bergstadt über den globalen Klimawandel und die Folgen diskutieren.
"Der Klimawandel wirkt sich regional sehr unterschiedlich aus. In Sachsen werden vor allem Trockenheit und Dürre zu den größten Problemen des 21. Jahrhunderts gehören, mit erheblichen Konsequenzen für die Land- und Forstwirtschaft", sagte der Minister in seiner Eröffnungsrede.
In Annaberg wollen die Wissenschaftler gemeinsam mit Agrar- und Umweltbehörden versuchen, sich auf der Grundlage von Modellsimulationen Vorschläge für Anpassungsmaßnahmen für einzelne Regionen zu entwickeln.

Copyright © 2010 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!