01.11.2001
Tschechen weiterhin ohne Wahlgesetz
(DTPA/AKr) PRAG: Das tschechische Parlament hat erneut seine Zustimmung zum Wahlgesetz verschoben. Ohne das Votum der Abgeordneten können die Parlamentswahlen im kommenden Jahr nicht organisiert werden. "Die Behandlung des Gesetzes bremsen die Kommunisten", sagte ODS-Vize Ivan Langer. Aber gerade die Abgeordneten seiner Partei hatten in der vergangenen Woche den Gesetzentwurf in die zweite Lesung geschickt - gerade als er vor der Abstimmung stand. Der Grund dafür sind Abänderungsanträge, die die ODS vorlegen will.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!