31.10.2001
Jugendseminar: "Erinnern - Wie denn ?"
(DTPA/LN) FURTH IM WALD: "Erinnern - Wie denn ?" Dieses Motto trug das Wochenendseminar der Sudetendeutschen Jugend und ihrer Partnerinstitution Sojka, das vom 26. bis 31. Oktober in Furth im Wald stattfand. Die Seminarteilnehmer, Jugendliche aus Deutschland und Tschechien, trafen sich in der Grenzstadt schon zum achten Mal und diskutierten über den Umgang mit Erinnerungen. Zur Einleitung in die Problematik fuhren sie nach Flossenbürg. Dort besuchten sie die KZ-Gedenkstätte. Mit dem Leiter der Gedenkstätte, Jörg Skriebeleit, diskutierten die Jugendlichen über die aktuellen Probleme des Gedenkdienstes.
Am Sonntag und Montag bildete man vier Arbeitskreise zu folgenden Themen: "Schicksale Egerer Juden", "Denkmal", "Erinnern - Wie denn?" und "Gedenkdienst - Sisyphusarbeit". Die Ergebnisse der einzelnen Debatten im Rahmen der Arbeitsgruppen wurden am letzten Abend vorgestellt.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!