05.02.2010
Neues Förderprogramm für Kindergärten
(DTPA/MT) REGENSBURG: Regelmäßige deutsch-tschechische Begegnungen im Vorschulbereich bieten Kindern die einmalige Chance, bereits im frühen Alter grenzüberschreitende Freundschaften zu knüpfen und erste Kenntnisse der Nachbarssprache zu erwerben. Das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch Tandem in Regensburg unterstützt aus Mitteln der Bayerischen Staatskanzlei mit dem neuen Förderprogramm "Von klein auf" Begegnungen zwischen bayerischen und tschechischen Kindern, den Austausch von Fachkräften sowie altersgerechte Angebote zum Erwerb der Nachbarsprache. Jede Maßnahme kann mit bis zu 500 Euro im Jahr bezuschusst werden. "Wir freuen uns, dass die bayerische Staatskanzlei 2010 und 2011 jeweils 10.000 Euro zur Verfügung stellt, um schon bei den ganz Kleinen eine Basis für gute nachbarschaftliche Beziehungen zu legen", sagte Thomas Rudner, der Leiter von Tandem.
Das Förderprogramm richtet sich an Kindertagesstätten und Elterninitiativen entlang der bayerisch-tschechischen Grenze. Anträge müssen spätestens vier Wochen vor Projektbeginn eingereicht werden, für Projekte im laufenden Kalenderjahr spätestens bis zum 1. November. Das Antragsformular sowie ausführliche Informationen zum Förderprogramm sind auf der Internetseite http://www.vonkleinauf.info in der Rubrik "Finanzielle Förderung" zu finden.
Tschechische Antragsteller können bei Tandem Pilsen ebenfalls eine Förderung für deutsch-tschechische Projekte im Vorschulbereich beantragen. Informationen zum tschechischen Förderprogramm bietet die Internetseite http://www.odmalicka.info.

Copyright © 2010 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!