25.10.2001
21 von 30 Kapiteln erfüllt
(DTPA/AKr) BRÜSSEL: Am Freitag wird die Tschechische Republik höchstwahrscheinlich zwei weitere Kapitel der Erweiterungsverhandlungen mit der EU abschließen. Damit wäre dann auf 21 von insgesamt 30 Politikfeldern Einigung erzielt. Ministerpräsident Milos Zeman hatte es als realistisch bezeichnet, die Erweiterungsverhandlungen im ersten Halbjahr 2002 abzuschließen.
Tschechien arbeitet sich damit auf den 3. Platz der Erweiterungskandidaten vor. Zypern hat bereits 23 Kapitel abgeschlossen, Ungarn 22. Tschechien würde dann gleichauf mit Slowenien liegen.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!