24.01.2010
Kunst aus Tschechien im Erzgebirgsmuseum
(DTPA/SaL/RL) ANNABERG-BUCHHOLZ: Eine besondere und möglicherweise in dieser Form einzigartige Ausstellung hat noch bis 28. Februar im Erzgebirgsmuseum in Annaberg-Buchholz geöffnet. Die Weihnachtsausstellung "Geklöppelte und geschnitzte Weihnachtskunst aus Tschechien" beherbergt viele filigrane Arbeiten von den Mitgliedern des Bildungsvereins Prag.
Darunter befinden sich zum Beispiel eine Krippe mit kleinen Klöppelfiguren, Schmucksterne und Engel. Sogar Walnüssen wurden kleine Spitzenröckchen "angezogen". Eine besondere Form dieser Handwerkskunst nennt sich "leonische Klöppelei" und stammt aus Italien. Das Besondere dabei ist, dass neben den normalen Fäden auch Drähte verarbeitet werden, was die Figuren plastischer wirken lässt.
Das Museum an der St. Annenkirche pflegt schon seit mehreren Jahren freundschaftliche Kontakte zu den Prager Klöppelfrauen.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2010 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!