21.10.2001
Anschlag in Prag verhindert
(DTPA/DH) PRAG: Fallschirmjäger der tschechischen Armee werden zum Schutz gegen potentielle Anschläge auf dem Gelände des Flughafens in Prag postiert werden. Das ist die Konsequenz nach dem Fund eines tragbaren Raketenwerfers auf dem Prager Flughafen. Die Spezialsoldaten sollen nach Angaben des tschechischen Polizeichefs Jiri Kolar seit gestern im Einsatz sein, berichtet die Presse in Prag.
Der am Donnerstag gefundene Raketenwerfer vom Typ RPG-75 sei schussbereit gewesen, bestätigte die Polizei. Die Panzerabwehrwaffe war nur wenige hundert Meter von einer Startbahn entfernt gefunden worden. Dort hatte sie nach Informationen des tschechischen Fernsehens bereits ca. zwei Tage gelegen.
Der Raketenwerfer soll den Medienberichten zufolge für einen möglichen terroristischen Anschlag am Flughafen deponiert worden sein.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!