17.10.2001
Schröder für schnellen EU-Beitritt Tschechiens
(DTPA/AKr) BERLIN: Trotz der Meinungsverschiedenheiten über das Kernkraftwerk Temelin wird sich Deutschland für einen zügigen Beitritt Tschechiens zur EU einsetzen. Dies bekräftigte Bundeskanzler Gerhard Schröder beim Besuch des tschechischen Ministerpräsidenten Milos Zeman Ende voriger Woche.
Wie auch der deutsche EU-Kommissar Günter Verheugen strebt Schröder einen raschen Abschluss des Energiekapitels in den Verhandlungen an. In Österreich hingegen ist dies umstritten. Schröder erklärte, er unterstütze den Beitritts Tschechien „ohne Einschränkungen“, auch was die Energiefragen betreffe. Der Besuch von Zeman hatte in Deutschland ein geringes Medieninteresse gefunden.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!