19.11.2009
Sachsen präsentiert seine Traditionen in Europa
(DTPA/MT) BRÜSSEL/LÖSSNITZ: Der neue sächsische Europaminister, Dr. Jürgen Martens, hat am 18. November den 5. Erzgebirgischen Weihnachtsmarkt in Sachsens Verbindungsbüro in Brüssel eröffnet.
Auf dem Weihnachtsmarkt in Brüssel präsentiert sich dieses Jahr die Erzgebirgsstadt Lößnitz. Die Stadt ist schon seit Alters her ein Ort des Handels und des Handwerks. In jedem Jahr im Juni zieht sie mit ihrem berühmten Salzmarkt tausende Besucher an. Traditionelles Handwerk wie das der Wollweber, der Waffenschmiede oder der Münzpräger wird zum Weihnachtsmarkt in Brüssel erlebbar gemacht. Spezialitäten des Bäcker- und Fleischerhandwerks sollen den Besuchern auch kulinarisch das Erzgebirge näher bringen.
An dem Weihnachtsmarkt beteiligen sich in diesem Jahr auch Sachsens Nachbarregionen aus Tschechien (Karlsbad und Liberec sowie zum ersten Mal auch Usti nad Labem) und die polnische Region Niederschlesien.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2009 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!