16.11.2009
Tschechische Arbeitsmarktexperten in Sachsen
(DTPA/MT) CHEMNITZ: Vom 9. November bis 12. November begrüßte die Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit eine Delegation des tschechischen nationalen Bildungsfondes. Der Erfahrungsaustausch brachte den Delegierten die Vermittlungsprozesse in Deutschland näher und gab neue Impulse und Anregungen für Veränderungen im eigenen Land.
Michael Denkert, Leiter des Büros der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen, vermittelte den Teilnehmern einen Einblick in die theoretischen Grundlagen der Arbeitsvermittlung und die daraus resultierenden verschiedenen Verfahrensweisen.
In der Agentur für Arbeit Leipzig erlebten die Delegierten dann Vermittlung haut nah. Sie verfolgten live den Weg eines Kunden durch die Agentur und bekamen so einen Eindruck von der Praxis. Dabei konnten die Teilnehmer beim Beratungsgespräch hospitieren, im Berufs-Informations-Zentrum Näheres zur Berufsorientierung erfahren und die Vorgänge bei der Bewilligung von Leistungen beobachten.
Nach diesem ereignisreichen und durch neue Ideen geprägten Tag, standen Experten der sächsischen Arbeitsverwaltung den interessierten Delegierten Rede und Antwort.

Copyright © 2009 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!