12.10.2001
Streit um Temelin hält an
(DTPA/FM) WIEN: Mit Blick auf das Kernkraftwerk Temelin sind 81 Prozent der Österreicher dagegen, dass ihr Land das Energiekapitel der EU-Beitrittsverhandlungen mit Tschechien vorläufig abschließt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die von Umweltorganisationen in Auftrag gegeben worden war. Während Sozialdemokraten, Grüne und Freiheitliche gegen den Abschluss votieren, will die Österreichische Volkspartei das Energiekapitel vorläufig beenden – allerdings mit der Verpflichtung Tschechiens zu sicherheitstechnischen Nachbesserungen. Währenddessen drängen EU-Kommission und Tschechische Regierung, die Beitrittsverhandlungen nicht weiter zu blockieren.
Pavel Telicka, Tschechiens stellvertretender Außenminister und Chefunterhändler bei den EU-Beitrittsverhandlungen, lehnt weiterhin eine Schließung von Temelin ab. Zwar müssten beide Seiten zu einer Lösung kommen, aber Tschechien werde nicht alles akzeptieren, sagte Telicka.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!