04.10.2001
Gesetz über Rechtsanwälte in Einklang mit EU
(DTPA/AKr) PRAG. Die gleichen Bedingungen wie für tschechische Rechtsanwälte gelten nach dem Beitritt zur EU auch für Anwälte aus den übrigen Mitgliedsländern. Das ermöglicht eine Novelle des Gesetzes über Rechtsanwälte, die am Mittwoch von der Regierung angenommen wurde. "Diese neue gesetzliche Regelung zielt darauf ab, die volle Vereinbarkeit des Gesetzes mit dem Recht der Europäischen Gemeinschaft zu gewährleisten", sagte Regierungssprecher Libor Roucek.
Die Vorlage besagt, dass ein Bürger eines EU-Landes eine Prüfung zur Befähigung ablegen darf - vorausgesetzt er erfüllt die beruflichen Voraussetzungen und kann in seinem Heimatland die Berechtigung zum Anbieten von Rechtsleistungen erhalten. Nach dem Test hat er die gleichen Möglichkeiten wie ein tschechischer Rechtsanwalt.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!