30.09.2001
100 rumänische Flüchtlinge aufgegriffen
(DTPA/DH) WALDSASSEN/PRAG : An der tschechischen Grenze sind 100 rumänische Flüchtlinge aufgegriffen worden. Unter den in Kleintransporter gepferchten Menschen seinen auch 38 Kinder gewesen, berichten bayrische Regionalblätter.
Grenzschützer aus Bayern hätten in der Nacht zu Samstag nahe Waldsassen in der Oberpfalz 100 illegal eingereiste rumänische Flüchtlinge gestoppt. Die Rumänen waren von Schleusern in zwei Kleintransporter gepfercht worden, sagte ein Sprecher des Bundesgrenzschutzes (BGS). Die beiden Fahrer seien geflohen. Bei der Aktion handelt es sich nach BGS-Angaben um den bislang größten Aufgriff an der Grenze zu Tschechien.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!