07.07.2009
Fahrradprojekt im tschechischen Grenzgebiet
(DTPA/MTL) PRAG: Die Organisationen Jukon, Antikomplex und die Junge Aktion der Ackermann Gemeinde laden auf eine Fahrradtour ins deutsch-tschechische Grenzgebiet ein. Vom 9. bis 15.8. 2009 gehen deutsche und tschechische Jugendliche und junge Erwachsene auf "Spurensuche" im Schluckenauer Zipfel (Šluknovský výběžek). In dieser alten Kulturregion zwischen Lausitzer Gebirge und Elbsandsteingebirge an der Grenze zu Sachsen entdecken die Teilnehmer mithilfe des Fahrrads Spuren der Vergangenheit und Schauplätze der Gegenwart. So suchen sie z.B. verschwundene Dörfer in der Landschaft. Besichtigt werden sowohl die historischen Zentren der Region wie Šluknov oder Rumburk wie auch unbekannte Orte, wie z.B. der geologische Garten bei Vlčí Hora. Geplant sind außerdem Ausflüge auf die sächsische Seite. Dort wird sich die Gruppe mit Themen wie der sorbischen Minderheit und der Problematik der Fremdenfeindlichkeit beschäftigen.
Dazu werden Referenten und Zeitzeugen eingeladen. Die Fortbewegung auf dem Fahrrad ermöglicht darüber hinaus eine intensivere Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit der Kulturlandschaft des Schluckenauer Zipfels.
Interessenten können sich noch bis zum 15. Juli 2009 bei ifabrowarzik@gmail.com anmelden. Weitere Information zum Projekt sind zudem unter http://www.jukon.net zu finden.
Das Projekt wird unterstützt durch den deutsch-tschechischen Zukunftsfonds sowie durch das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. in Stuttgart.

Copyright © 2009 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!