24.09.2001
Johanngeorgenstädter Bahnhofsfest
(DTPA/IH) JOHANNGEORGENSTADT: Böhmische Palatschinken, eine Titanicrutsche und Eisenbahnen in allen Variationen bestimmten das Bild beim dritten Bahnhofsfest in Johanngeorgenstadt. Mehrere hundert Besucher aus Sachsen und Tschechien feierten gemeinsam bei Country-, Kinder- und Volksmusik und unter strahlend blauem Himmel.
"Wasser-Energie-Umwelt" stand als Thema über den beiden Festtagen vom vergangenen Wochenende. Unter den Gästen befanden sich auch Teilnehmer der Sächsischen Seniorentag und Leipziger, die per Sonderzug angereist waren. Neben Kinderspielecke und Fressbuden waren vor allem die Ausstellungen im ehemaligen Bahnhofsgebäude ein Besuchermagnet. Hier ließen Eisenbahnmodelle von mehreren Sammlern aus dem Erzgebirge Fanherzen höher schlagen. Eine Fotoausstellung mit Bildern der Freiberger Künstlerin Astrid-Katarina Hickmann erinnerte an das Umweltmotto der Veranstaltung. Einziger Wehrmutstropfen im fröhlichen Festtreiben war die fehlende Einreisegenehmigung für einen Sonderzug mit Dampflok aus Tschechien. Der musste wegen Sicherheitsmängel noch vor der Grenze wieder "abdampfen".
Bild zur Nachricht

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!