12.06.2009
Festival Mitte Europa geht in die 18. Runde
(DTPA/MT) DRESDEN: "Ein solcher internationaler kultureller Austausch ist besonders gut geeignet, dem Zusammenwachsen Europas neuen Schwung zu geben", sagte die Sächsische Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange heute im Vorfeld des am 14. Juni beginnenden Festivals Mitte Europa. Mit Veranstaltungen an verschiedenen Orten in Sachsen, Bayern und der Tschechischen Republik würden traditionsreiche Beziehungen im mitteleuropäischen Kulturraum aufgenommen und neu belebt. Das Festival zeige deutlich, so Dr. Stange, dass Sachsen immer enger mit seinen Nachbarn in Mittel- und Osteuropa zusammenrücke.
Das Festival Mitte Europa findet in diesem Jahr zum 18. Mal statt. Es steht unter dem Motto "KlangRäume". Das sächsische Kunstministerium fördert das Festival seit 1992, in diesem Jahr mit 110 000 Euro. Anlässlich des Europajahres 2009 wurde das Festival Mitte Europa im März dieses Jahres in den Kreis der 20 innovativsten und kreativsten europäischen Kulturfestivals aufgenommen.

Copyright © 2009 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!